Nachrichten

27/02/2020

Sterbehilfe Urteil des Deutsches Verfassungsgerichtshofs Verbot der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung verfassungswidrig. „Das allgemeine Persönlichkeitsrecht umfasst als Ausdruck persönlicher Autonomie ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben. Dieses Recht schliesst die Freiheit ein, sich das Leben zu nehmen, hierfür bei Dritten Hilfe zu suchen und, soweit sie angeboten wird, in Anspruch zu nehmen“. bundesverfassungsgericht.de

04/04/2019

Freisprüche in zwei Fällen ärztlich assistierter Selbsttötungen bestätigt Urteile vom 3. Juli 2019 – 5 StR 132/18 und 5 StR 393/18 https://www.bundesgerichtshof.de/ Pressemitteilungen/DE/2019

Prozessrecht

Hier gehts zur Suche

 

Prozessrecht

 

Andere Entscheide

OLG Koblenz, Beschl. v. 14.04.2009 – 5 U 309/09 (rkr.); Nebenintervention der Krankenkasse; GesR 2009, 229

Sachverhalt/Entscheidung

OLG München, Urt. v. 12.03.2009 – 1 U 2700/07; Passivlegitimation eines Universitätsklinikums (AÖR) / Haftung des Landes; GesR 2009, 324

Sachverhalt/Entscheidung

OLG Köln, Urt. v. 16.06.2008 – 5 U 238/07; Örtliche Zuständigkeit im Arzthaftungsprozess; GesR 2009, 267

Sachverhalt/Entscheidung

OLG Oldenburg, Beschl. v. 14.05.2008 – 5 W 31/08 (rkr.); selbständiges Beweisverfahren; GesR 2008, 421

Sachverhalt/Entscheidung

OLG Oldenburg, Beschl. v. 25.02.2008 – 5 W 10/08; Befangenheit eines Richters bei Amtsermittlung; GesR 2008, 638;

Sachverhalt/Entscheidung