Nachrichten

04/04/2019

Freisprüche in zwei Fällen ärztlich assistierter Selbsttötungen bestätigt Urteile vom 3. Juli 2019 – 5 StR 132/18 und 5 StR 393/18 https://www.bundesgerichtshof.de/ SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2019

Interessantes

Hier gehts zur Suche

 

Weitere Beiträge finden Sie unter Wissen

 

2019

 

Bundesgerichtshof entscheidet über Haftung nach unzureichender Aufklärung von Organspendern vor einer Lebendspende
bundesgerichtshof.de/SharedDocs/Pressemitteilungen

Quelle: bundesgerichtshof.de
vom 29.01.2019

Ärzte machen immer wieder Kunstfehler – warum sie trotzdem kaum je verurteilt werden
nzz.ch/zuerich/aerztliche-kunstfehler-sind-nicht-selten-strafrechtliche-verurteilungen-aber-schon

Quelle: nzz.ch
vom 21.01.2019

Freispruch für zwei Ärzte vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung. Das Urteil ist noch nicht in Rechtskraft erwachsen.
nzz.ch/zuerich/bezirksgericht-zuerich-patient-nach-magen-op-verstorben

Quelle: nzz.ch
vom 12.01.2019

 

2017

 

Gericht spricht Familie 90.000 Euro für vertauschtes Kind zu
welt.de/vermischtes/article165451797/Gericht-spricht-Familie-90-000-Euro-fuer-vertauschtes-Kind-zu

Quelle: welt.de
12.06.2017

Jahresbericht 2016 – Aussergerichtliche FMH-Gutachterstelle
Autorin: Valérie Rothhardt
saez.ch/article/doi/saez

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung
Ausgabe 2017/24

Zürcher Arzt unschuldig an tödlicher Überdosis
20min.ch/schweiz/zuerich/story/Zuercher-Arzt-unschuldig-an-toedlicher-überdosis

Quelle: 20min.ch 18.04.2017

Beschneidung lief schief – Arzt angeklagt
likemag.com/de/beschneidung-lief-schief-arzt-angeklagt

Quelle: likemag.com 29.03.2017

Schwere Vorwürfe Zürcher Spital trennt sich von Chirurg
tagesanzeiger.ch/wissen/medizin-und-psychologie/Schwere-Vorwuerfe–Zuercher-Spital-trennt-sich-von-Chirurg/story

Quelle: tagesanzeiger.ch 29.03.2017

BR – Startschuss zur Einführung des elektronischen Patientendossiers
Bern, 22.03.2017 – Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 22. März 2017 die Verordnungen zum Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier verabschiedet. Gesetz und Umsetzungsbestimmungen treten am 15. April 2017 in Kraft. Spitäler haben ab dann drei Jahre Zeit, um das elektronische Patientendossier einzuführen. Die ersten Patientinnen und Patienten sollten in der zweiten Hälfte 2018 ein elektronisches Patientendossier eröffnen können.

Quelle: admin.ch 22.03.2017

Joints geraucht und Auto gefahren – Autofahrerin macht Irrtum bei einer medizinischen Behandlung geltend
nzz.ch/zuerich/rueckweisung-vom-bundesgericht-joints-geraucht-und-auto-gefahren

Quelle: NZZ 20.03.2017

Patient Schlaumeier
Die digitale Revolution verschiebt die Machtverhältnisse im Gesundheitswesen

Quelle: NZZ 13.03.2017, S. 9

 

2016

 

Stärkung der Patientenrechte – Kanton St. Gallen – die neue Verordnung wird am 1. Juni 2017 in Vollzug gesetzt

Quelle: sg.ch/news

Zwei Versionen, ein tragisches Ende

Quelle: bernerzeitung.ch

Nach Ärztefehlern: Versicherungen zermürben Spitalpatienten

Quelle: srf.ch/news/schweiz

90’000 Tote wegen Spitalinfektionen in Europa

Quelle: medinside.ch

Krank durch das Krankenhaus
Eigentlich sollten Krankenhäuser gesund machen. Doch pro Jahr infizieren sich in Europa 2,6 Millionen Menschen im Spital. Rund 90.000 von ihnen sterben laut einer neuen Studie an den Folgen http://science.orf.at/m/stories/2803790. Die Studie„ Burden of Six Healthcare-Associated Infections on European Population Health: Estimating Incidence-Based Disability-Adjusted Life Years through a Population Prevalence-Based Modelling Study“, PLOS Med, 18.10.2016

Quellen:science.orf.at

journals.plos.org

Höchste Schadenersatzzahlung in Österreich nach misslungener Operation

Quelle: tirol.orf.at

BR – Zulassungsbeschränkung für Ärzte wird ohne Unterbruch verlängert
Bern, 22.06.2016 – Die Kantone können im ambulanten Bereich die Anzahl Ärztinnen und Ärzte ab Juli 2016 für drei weitere Jahre einschränken. Nachdem das Parlament die Zulassungsbeschränkung verlängert hat, hat der Bundesrat die Geltungsdauer der entsprechenden Verordnung ebenfalls angepasst. Damit gilt die Zulassungsbeschränkung ohne Unterbruch weiter.

Quelle: news.admin.ch

Tätigkeitsbericht der Expertenkommission für genetische Untersuchungen beim Menschen (GUMEK) 2015

Quelle: Bulletin 25/16
Bundesamt für Gesundheit

Medizinisch-ethische Richtlinien der SAMW zu den Zwangsmassnahmen in der Medizin
Eine Klärung aus rechtlicher Sicht (Anhang 1)

Autoren: Dominique Sprumont/Marco Borghi/Olivier Guillod/Regina Aebi-Müller

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2016;97(23):845–847

Aussergerichtliche FMH-Gutachterstelle – Jahresbericht 2015
Autorin: Valérie Rothhardt

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2016;97(22):780–784

BR – Gesundheit2020: zehn Prioritäten für 2016
Bern, 18.05.2016 – Der Bundesrat wurde heute über die Fortschritte in der Strategie Gesundheit2020 informiert. Das Eidgenössische Departement des Innern (EDI) hat für das Jahr 2016 wiederum zehn Prioritäten bestimmt. Bereits lanciert wurde eine neue nationale Strategie gegen nichtübertragbare Krankheiten sowie die Reduktion ineffizienter medizinischer Leistungen.

Quelle:news.admin.ch

Briefe an die SÄZ
Dokumentationspflicht kann ins Absurde gehen
Zum FMH-Podiumsgespräch «Gesundheitsversorgung in der Schweiz – heute und morgen» [1]

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2016;97(20): 696–697

Haftpflicht bei Körperschädigungen
Autor: Peter E. Bleuler

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2016;97(20): 716–718

Medienmitteilung des Bundesgerichts – 10.05.2016
Urteil vom 10. Mai 2016 (9C_435/2015)
Fruchtbarkeitsbehandlung bei Frauen: Kassenpflicht endet nicht bei fester Altersgrenze

Quelle: bger.ch

BR – Zulassung der Präimplantationsdiagnostik unter strengen Voraussetzungen
Bern, 11.04.2016 – Bundesrat und Parlament möchten die Präimplantationsdiagnostik (PID) in der Schweiz zulassen.

Quelle: admin.ch

Tödliche Spritzenverwechslung

Quelle: orf.at

Dritte nationale Konferenz Gesundheit2010: Less is more – kann weniger mehr sein?
Das Thema Überversorgung steht im Mittelpunkt.

Quelle: admin.ch

Nationale Strategie NOSO gegen Spital- und Pflegeheiminfektionen

Quelle: admin.ch

Strafverfahren in Arzthaftungsfall eingestellt

Quelle: steiermark.orf.at

Individuelle Berichte für alle Spitäler und Kliniken ONLINE verfügbar
Die spitalspezifischen Berichte von Swissnoso mit den Resultaten für die Chirurgie ohne Implantate (Periode 1.10.14-30.9.15) und mit Implantaten (Periode 1.10.13-30.9.14) wurden am 29.  Februar 2016 online gestellt und sind abrufbar.

Quelle: swissnoso.ch

Speak Up – Etwas ansprechen kann Leben retten
Neuer Praxisleitfaden für mehr Patientensicherheit

Quelle: patientensicherheit.ch

Erstes schweizweites Pilotproprogramm für Patientensicherheit abgeschlossen:
Keine OP ohne Checkliste!

Quelle: patientensicherheit.ch

Klage wegen Kindes mit Downsyndrom zurückgewiesen

Quelle: orf.at

Das Projekt „Röntgenqualität in der Arztpraxis“
Autor: Jens-Uwe Schaaf

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2016; 97 (2): 76-79

Zwangsmassnahmen in der Medizin
Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW)

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2016; 97 (2): 46-51

Medienmitteilung des Bundesgerichts – 07.01.2016
Urteil vom 14. Dezember 2015 (9C_417/2015)
Überprüfung der Medikamentenpreise: BAG muss erweiterten Vergleich durchführen

Quelle: bger.ch

Medienmitteilung der FMH – 06.01.2016
FMH-Begleitstudie: Auswirkungen der neuen Spitalfinanzierung
Anteil der Arbeitszeit am Patient nimmt ab – und für Administration zu

Quelle: fmh.ch

 

2015

 

Urteil des österreichischen Obersten Gerichtshofes vom 23. Juli 2014, 8 Ob 54/14w
Bemerkungen von Iris Herzog-Zwitter

Quelle: Pflegerecht – Pflegewissenschaft 4/2015, S. 251

Evaluation des Humanforschungsgesetzes
Teilprojekt Sicherheit: Schadens- und Haftungsregelungen in der Humanforschung

Quelle: bag.admin.ch

Medizinische Forschung – Wie steht es um die Qualität?
Autoren: Hostettler/Kraft/Bosshard

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2015; 96 (49): 1794

Bericht des Bunderates in Erfüllung der Motion 11.3001
– „Heilversuche“ der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur des Nationalrates –
BR – Experimentelle Behandlungen: Bestehende Vorgaben besser umsetzen

Quelle: news.admin.ch

Berufshaftpflicht für freiberufliche Hebammen
http://www.gdv.de/2015/11/sicherheit-fuer-hebammen-und-werdende-muetter/

Quelle: gdv.de

Warum der Versicherungsschutz für Hebammen teurer geworden ist
http://www.gdv.de/2015/11/warum-bezahlbarer-versicherungsschutz-fuer-hebammen-immer-schwieriger-wird/

Quelle: gdv.de

Medizinische Forschung – Wie steht es um die Qualität?
Autoren: Stefanie Hostettler, Esther Kraft, Christoph Bosshard

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung, 2015; 96 (49) 1794-1799

Jurius, Medizinalberufegesetz: Neue Ausbildungsziele
Jusletter 30. November 2015

weblaw.ch

Urteil des österreichischen Obersten Gerichtshofes vom 23. Juli 2014 (8 Ob 54/14w)
Autorin: Iris Herzog-Zwitter

Quelle: Pflegerecht 2015, S. 251

Urteil des Bundesgerichts, I. zivilrechtliche Abteilung, vom 15. Dezember 2014 (4A_551/2013)
Autorin: Iris Herzog-Zwitter

Quelle: Pflegerecht 2015 S. 253

Rechtliche Aspekte der Organzuteilung – Licht und Schatten
Autor: Franz Immer

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2015; 96 (48): 1780-1782

601 2008 4/Urteil vom 28.10.2015
Responsabilité des collectivités publiques et de leurs Agents/Staatshaftung; infection post-opératoire.

Quelle: Kantonsgericht Fribourg

Das elektronische Patientendossiergesetz (EPDG) als Chance!
Autor: Urs Stoffel

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung, 2015; 96 (47): 1711

Happy Birthday SAQM!
Autorin: Varja A. Meyer

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung, 2015; 96 (49): 1678

Die schweizerischen Intermediate Care Units
Kommission für die Anerkennung von Intermediate Care Units

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung, 2015; 96 (46): 1681

Der Umfang der ärztlichen Dokumentationspflicht
Autor: Roger König

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2015; 96 (46): 1701-1703

Urteil EuGH C-528/13 vom 29.04.2015
Blutspende – Ausschluss Homosexueller diskriminierend?

Quelle: RdM (2015) 05, 187

20.09.2015 | Swissnoso Bulletin | Artikel
Aktualisierte Empfehlungen zur perioperativen Antibiotikaprophylaxe in der Schweiz, 2015
L. Senn, Lausanne, D. Vuichard, Basel, A. Widmer, Basel, G. Zanetti, Lausanne, S. P. Kuster, Zürich

swissnoso.ch

Leihmutterschaft: Keine Eintragung genetisch fremder Kinder
Personenrecht: Urteil vom 14. September 2015 (5A_443/2014) zur Publikation vorgesehen
Medienmitteilung des Bundesgerichts

bger.ch

Patientensicherheit auf allen Stufen des Medikationsprozesses
Autoren: Kussmann/Muff/Wiedemeier/Bochatay/Beney/Meyer-Massetti

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2015; 96 (38): 1368-1369

Systematische Analyse von Medikationsfehlern mit Insulin
Autoren: Frank/Gehrig/Schwappach

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2015; 96 (38): 1348-1350

Patientensicherheit: Wo stehen wir heute?
Autoren: Leuthold/Conen/Hirter/Martinelli

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2015; 96 (38): 1345-1347

Patientensicherheit im Fokus des Bundes
Autor: Oliver Peters

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2015; 96 (38): 1360-1361

Operation misslungen, Patient vergrault
Autor: Gian Andrea Schmid

Quelle: Plädoyer 4/15, 12, 13

SCHWERPUNKT-AUSGABE: GESUNDHEITSRECHT
Jusletter 24. August 2015

weblaw.ch

Qualitätsindikatoren der Schweizer Akutspitäler

bag.admin.ch

Ärzte operieren trotz fehlender Routine
Viele Schweizer Spitäler führen heikle Operationen weniger als einmal pro Monat durch. Das Risiko für Patienten steigt.

bernerzeitung.ch

Kanton erlässt strengere Regeln
Fehler im Spital bekämpfen
Behandlungsfehler in einem Spital können fatale Folgen haben. Der Kanton Zürich macht den Akutspitälern nun klare Auflagen, wie sie Fehler intern registrieren müssen.

nzz.ch

BAG – Patienten erhalten mehr Informationen über die Behandlung in den Spitälern
Bern, 14.08.2015 – Wer für eine bestimmte Operation ein Spital auswählen möchte, kann die entsprechenden Fallzahlen und damit die fachliche Erfahrung der einzelnen Spitäler vergleichen. Das Bundesamt für Gesundheit hat die Qualitätsindikatoren ausgebaut und schafft damit für Patientinnen und Patienten mehr Transparenz.
BAG – Patienten erhalten mehr Informationen über die Behandlung in den Spitälern

bag.admin.ch

Urteil BGer vom 21.05.2015 (5A_748/2014)
Familienrecht (zur Publikation vorgesehen) Anerkennung eines mittels Leihmutterschaft im Ausland begründeten Kindesverhältnisses
http://www.nzz.ch/schweiz/ein-kind-ist-keine-ware-die-man-bei-dritten-bestellt

nzz.ch

Deklaration von Helsinki
Spielregeln für die Medizinforschung

http://www.nzz.ch/wissenschaft/medizin/spielregeln-fuer-die-medizinforschung

nzz.ch

Mehr Patientensicherheit im OP-Saal dank standardisierter Checkliste
Medienmitteilung vom 3. Juli 2015

patientensicherheit.ch

Nationale Strategie zur Reduktion von Spital- und Pflegeheiminfektionen (Strategie NOSO)
Bundesamt für Gesundheit, 06.07.2015

bag.admin.ch

Klinische Ethik im Paradigmenvergleich – eine Frage der Haltung
Autor: Rouven Porz
Quelle: saez.ch

saez.ch

Arzt amputiert Patientin aus Versehen beide Brüste
Tagesanzeiger, 10.07.2015

tagesanzeiger.ch

Das elektronische Patientendossier
ehealthsuisse

e-health-suisse.ch

IPAG EPD – nach der Etappe ist vor der Etappe
Autor: Gert Printzen
Quelle: saez.ch

saez.ch

BAG – Nationale Strategie zur Reduktion von Spital- und Pflegeheiminfektionen (Strategie NOSO)
Bern, 06.07.2015 – Spital- und Pflegeheiminfektionen gehören in der Schweiz zu den häufigsten Komplikationen einer medizinischen Behandlung. Um die Zahl solcher Infektionen zu senken, hat das Bundesamt für Gesundheit (BAG) unter Einbezug aller betroffenen Kreise die Strategie NOSO erarbeitet, deren Entwurf nun in die Konsultation geht.

news.admin.ch

Wie sich Hebammen vor Haftung und Strafbarkeit schützen können.
Autoren: Pally Hofmann/ Wyss-Cozza
Quelle: hebamme.ch, 5 2015

hebamme.ch

Gesundheit2020: zehn Prioritäten für 2015
news admin

news.admin.ch

Entbindung vom Arztgeheimnis Wenn Ärzte nicht mehr schweigen
NZZ, 10.04.2015

nzz.ch

„Heute ist der Arzt nicht mehr König“
plädoyer 02/2015, 30.03.2015

plaedoyer.ch

Patienten Entschädigungsfonds Tätigkeitsbericht 2014 Niederösterreichische Patienten – und Pflegeanwaltschaft

patientenanwalt.com

Spitalärzte sollen ihre Patienten verstehen
NZZ, 05.03.2015

nzz.ch

Österreich: Der Nationalrat hat das neue Fortpflanzungsmedizingesetz beschlossen

ris.bka.gv.at

Fall Céline – Beschwerde von Célines Familie wurde vom Bundesgericht abgelehnt

nzz.ch

 

2014

 

Strategie gegen grösste biologische Bedrohung
NZZ, 16.12.2014 Nr. 292, 9

nzz.ch

Die Qual mit dem Qualitätszentrum
Autor: Felix Straumann

tagesanzeiger.ch

Transparenz bei Wundinfektionen
Erstmals sind die Daten nach verschiedenen Eingriffen pro Spital abrufbar

nzz.ch

Deutsche Version des AGREE II
AGREE (Appraisal of Guidelines for Research and Evaluation) dient einerseits zur Qualitätsbeurteilung von klinischen Leitlinien und andererseits als Leitfaden bei der Entwicklung von Leitlinien. Die 2. Version wurde gemäss international anerkannten Richtlinien übersetzt und steht auf der Homepage des AGREE-Trusts zur Verfügung.

agreetrust.org

Fall Céline – vor Bundesgericht
Auch CSS zieht vor Bundesgericht: Nach der Familie der jungen Frau zieht auch die CSS Versicherung den Fall weiter. Dabei soll die Frage nach der Haftpflicht des Pharmaherstellers geklärt werden.

tagesanzeiger.ch

Pressemitteilung zu BGH VI ZR 187/13 vom 20.05.2014
„Haftung bei einem teils schicksalshaft, teils behandlungsfehlerhaft verursachten Gesundheitsschaden“

juris.bundesgerichtshof.de

14.418 – Parlamentarische Initiative
Spitalinfektionen sind versicherungsrechtlich analog zu Unfällen zu behandeln
Eingereicht von: Hardegger Thomas Einreichungsdatum: 08.05.2014 Eingereicht im: Nationalrat

parlament.ch

Patientensicherheit: Wie Ärzte aus Fehlern lernen können

spiegel.de/gesundheit

Neue Statistik: Verdachtsfälle auf ärztliche Behandlungsfehler nehmen zu

spiegel.de/gesundheit

Antibabypille Yasmin – Obergericht Zürich wies die Klage der jungen Frau und der Krankenkasse CSS in zweiter Instanz ab.

tagesanzeiger.ch

AQUA-Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen

aqua-institut.de

Ergebnisqualitätsmessung aus Routinedaten – Orientierung im internationalen Umfeld

Schweizerische Ärztezeitung 2014; 95: 14, 585

Patientenentschädigungsfonds – rechtspolitische Forderungen und rechtsdogmatische Erwägungen. Autor: Christian Katzenmeier

Quelle: VersR Heft 10, 405 ff.

Beginn einer Reihe von Beiträgen mit detaillierten Informationen zu Änderungen, die für die Behandlung urteilsunfähiger Personen relevant sind.
Auswirkungen des Erwachsenenschutzgesetzes auf die Behandlung urteilsunfähiger Patienten.
Autorin: Pally Hofmann U.

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2014;95: 10, 373

Teil 2 der Reihe zu den Neuerungen im Erwachsenenschutzrecht
Auswirkungen des Erwachsenenschutzgesetzes auf die Behandlung urteilsunfähiger Patienten
Autorin: Pally Hofmann U.

Schweizerische Ärztezeitung 2014;95: 11, 427

Teil 3 der Reihe zu den Neuerungen im Erwachsenenschutzrecht
Auswirkungen des Erwachsenenschutzgesetzes auf die Behandlung urteilsunfähiger Patienten.
Autorin: Pally Hofmann U.

Schweizerische Ärztezeitung 2014; 95: 12, 474

 

2013

 

Patientenentschädigungsfonds/Österreich/Wien

wien.gv.at

Krebspatient: Fehlersuche nach falscher Spritze

diepresse.com

Journal of patient safety

journals.lww.com

Haftung wegen billiger Brustimplantate

spiegel.de

Was sind Medizinprodukte? Bundesministerium für Gesundheit:

bmg.bund.de

Nationales Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen

nrz-hygiene.de

Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes vom 26.11.2013 zur hochspezialisierten Medizin

bvger.ch

BR – Leihmutterschaft: Unbefriedigende Situation, Einsatz für internationale Lösung

news.admin.ch

Patientenanwalt Niederösterreich

patientenanwalt.com

Orientierungshilfe im Umgang mit medizinischen Zwischenfällen
Autorin: Ursina Pally Hofmann

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2013; 94: 55, 1647

Medikamente im Off-label-Use
Autoren: Beat Seiler/Robert Fries/Hanspeter Honegger

Schweizerische Ärztezeitung 2013; 94: 44, 1680

Genugtuung wegen ärztlichen Fehlers
Autorin: Brigitte Hürlimann

Quelle: NZZ vom 30.10.13/Nr. 252/Seite 17 nzz.ch

«Das System ist zynisch»
Interview: Seraina Kobler

Quelle: Tagesanzeiger vom 07.11.2013 tagesanzeiger.ch

Behinderte Céline soll Bayer 120‘000 Franken zahlen
Autor: Marc Meschenmoser

Quelle: srf.ch/news

Ungenügende Noten für Schweizer Spitäler
Autor: Urs P. Gasche

Quelle: Tagesanzeiger vom 28.10.2013 tagesanzeiger.ch

Nutzung von Cloud-Diensten im medizinischen Alltag
Autor: Christian Peter

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2013; 94: 37, 1404 ff

Bessere Qualität dank Critical Incident Reporting-Systemen? Eine Frage der Kultur?
Autoren: Schneider/Egger/Kurz

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung 2013; 94: 37, 1407 ff.

Das Unispital fürchtet sich vor Amerikanern
Autor: Felix Straumann

Quelle: Tagesanzeiger, Datum: 25.09.2013 tagesanzeiger.ch

Haftpflichtversicherung im Krankenhaus – quo vadis?
Autoren: Michael Petry/Jan Grabow

Quelle: dkgev.de

Die Rolle von eHealth in der zukünftigen integrierten Gesundheitsversorgung
Autor: Urs Stoffel

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung Bulletin des médecins suisses | Bollettino dei medici svizzeri | 2013;94: 36 1335 saez.ch

Epidemiengesetz: Die Gegner prognostizieren Impfzwang

srf.ch/news/schweiz

Radioübertragung BR 2: Arzthaftpflicht Projekt Mediation

br.de/radio/bayern2

Untersuchungen gegen Krebsforscher am Zürcher Unispital
Autoren: Anderegg/Straumann

Quelle: Tagesanzeiger
Datum: 03. Juli 2013
tagesanzeiger.ch

No Fault Compensation in der medizinischen Haftpflicht
Autor: Binswanger RO

saez.ch

Bundesgesetz zum ePatientendossier: Der Aufwand hat sich gelohnt!
Autor: Gert Printzen

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung | Bulletin des médecins suisses | Bollettino dei medici svizzeri | 2013;94: 24, 911 saez.ch

SAMW – Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW)
Richtlinien «Intensivmedizinische Massnahmen»: definitive Fassung liegt vor

Quelle: Schweizerische Ärztezeitung | Bulletin des médecins suisses | Bollettino dei medici svizzeri | 2013;94: 24, 917 saez.ch

Qualitätsleitlinien für psychiatrische Gutachten in der Eidgenössischen Invalidenversicherung
Schweizerische Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie SGPP

ivsk.ch

Gesundheitsbezogene Lebensqualität schwerverletzter Unfallopfer: Eine Längsschnittstudie mit dem SF-36
Autoren: Bauer/Beck/Wandl

Quelle: Versicherungsmedizin 65 (2012) Heft 2, 86

Veranstaltung der Fachgruppe Haftpflicht- und Versicherungsrecht des Zürcher Anwaltsverbandes am 28. Mai 2013 in Zürich
Referat von Fürsprecherin Bettina Umhang
„Erste Erfahrungen mit Gemeinschaftlichen Gutachterlichen Konsilien (GGK) im Arzthaftpflichtrecht“

Referat GGK

Safety first – Ärzte lernen von Piloten

tagesanzeiger.ch

7. Europäische Medizin-Rechts-Tag in Wien am 17. Mai 2013
Die Vorträge können unter medizinrecht-europa.eu heruntergeladen werden

medizinrecht-europa.eu

Arbeitsbedingungen und Sicherheit am Arbeitsplatz OP
Autoren: Ulrich Matern, Sonja Koneczny, Martin Scherrer, Thomas Gerlings

Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Jg. 103, Heft 47, 24. November 2006, 3187 ff.

Postoperative Zählkontrollen sind nicht standardisiert
Autorin: Dr. phil. Constanze Lessing/Koautoren siehe S. 373

Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Jg. 109, Heft 8, 24. Februar 2012, 372 ff

Pilotprojekt Mediation im Medizinrecht

mediation-im-medizinrecht.de

Patient tot: Arzt bekommt Haftstrafe

salzburg.orf.at

Arzthaftpflicht: Deckungssummen oft zu niedrig:

aerzteblatt.de

Psychiatrische Hilfe per Mausklick
NZZ Freitag, 08.03.2013, Nr. 56
Autorin: Christina Neuhaus

nzz.ch

Nein zu Transplantation Kommission spricht sich aus ethischen Gründen gegen Handoperation aus
Autorin: Petra Wessalowski

Sonntagszeitung vom 03.03.2013

Immer mehr Patienten verklagen ihren Arzt
Autor: Karen Schärer
Aargauer Zeitung vom 01.03.2013

aargauerzeitung.ch

HIV-infizierte Blutkonserve: Patientenanwalt plädiert für genaue Prüfung
der Standard vom 01.03.2013

derstandard.at

HIV-Blutkonserve: Opfer bekommt Entschädigung
die Presse vom 01.03.2013

diepresse.com

Patienten-Stellen: Massiv mehr Klagen
Die massive Zunahme von Klagen bei der Patienten-Stelle ist unter anderem auf die eingeführten Fallpauschalen zurückzuführen.

20min.ch

Sorgen um die Patientensicherheit -„Das Arzneimittel-Kompendium ist Vergangenheit – die FMH warnt vor Sicherheitslücken“
Autor: Christof Forster, NZZ, Mittwoch 13. Februar 2013, Nr. 36

nzz.ch

Swissmedic: Schweizerisches Heilmittelinstitut

swissmedic.ch

EU-Behörde prüft Gefahren von Antibabypillen
Datum: 29.01.2013

Quelle: Der Bund/derbund.ch

Bayer wegen Anti-Baby-Pille verklagt
Datum: 28.01.2013

Quelle: Handelsblatt

Schäden wegen Pille Yasmin: CSS klagt gegen Bayer

Quelle: Tagesanzeiger/08.01.2013